Schützenfest 2017

Flyer_2017_Titel_Web_RGB

Unser diesjähriges Schützenfest steht unter einem neuen Stern. Auch wenn wir beim vergangenen Schützenfest bereits den Sonntag mit einer neuen Big-Band aufgewertet haben, haben wir dennoch nicht die Arbeit gescheut, unser Schützenfest in diesem Jahr massiv weiter aufzuwerten. Dies bedeutet, dass wir dieses Schützenfest einige Neuerungen bereithalten.

Bereits beim Antreten am Freitag, den 23.06.2017 wird der ein oder andere aufmerksame Schaulustige bemerken, dass unser Festzug ein wenig gewachsen ist. Durch die Verpflichtung unsere neuen Festkapelle aus Endorf, bieten wir den Zuschauern eine stattliche Kapelle von ca. 45 Musikern. Die zweite Änderung erfolgt bereits während der Messe. Haben in der Vergangenheit lediglich 7 – 9 Musiker den Gottesdienst musikalisch begleitet, ist es den Musikern aus Endorf ein wichtiges Anliegen, möglichst in gesamter Mannstärke den Gottesdienst zu begleiten! Ob letzten Endes 45 Musiker den Gottesdienst begleiten, bleibt abzuwarten. Einziges Problem könnte der verfügbare Platz in der Kirche sein. Sicher jedoch ist, das die Besucher eine deutliche Aufwertung erleben werden, auch wenn es letzen Endes „NUR“ 30 Musiker werden sollten.
Nach der Messe geht es anschließend, wie gewohnt in die Schützenhalle. Hier wird die Endorfer Musik zusammen mit dem Tambourcorps aus Küntrop den Zapfenstreich zum besten geben. In den vergangen Jahren war dieser schon weit über die Grenzen von Küntrop für seine hohe Qualität und einzigartige Atmosphäre bekannt. Die Endorfer dürften dem mit großer Sicherheit keinen Abbruch tun.
Nach dem Zapfenstreich wird der Abend von einer 15-köpfigen Big-Band des Endorfer Musikvereins gestaltet. Die Musiker warten mit einem erstklassigem musikalischen Repertoire für unsere Gäste aus und stehen dem Blasmusikorchester qualitativ in nichts nach.

Der Samstag beginnt mit dem großen Festzug. Dieser bekommt nicht nur „Zuwachs“ durch die große Endorfer Blasmusikkappelle, sondern wird auch dank unserer amtierenden Majestät, von einer Abordnung des Bundesvorstands der Schützen begleitet. Unser amtierende König, Hendrik Günzel, hat im vergangenem Jahr beim Bundesschützenfest in Bad Westernkotten den Vogel geschossen und wurde zum Bundeskönig gekürt – ein weiteres Highlight in diesem Jahr!
Das Fest in der Halle wird über den Tag ebenfalls wieder durch die Musiker aus Endorf gestaltet, womit für erstklassige Musik sicher gesorgt ist. Am Abend wird erneut die Big-Band der Endorfer die musikalisch Gestaltung übernehmen und die Halle zum „kochen“ bringen.

Der Sonntag steht in diesem Jahr unter einem völlig neuen Stern. Auch wenn wir bereits im letzten Jahr den Sonntag deutlich aufwerten konnten, haben wir in diesem Jahr die Optimierung des Festsonntags weiter vorangetrieben. Mag es für den ein oder anderen eine echte Überraschung sein – der Festzug am Sonntag fällt aus! Wir haben uns dazu entschlossen nicht mehr, wie gewohnt, den Weg zur Vogelstange am Mythos-Grill zu beginnen sondern an der Schützenhalle.
Wer jetzt denkt, dass man sich das ganze sparen kann, hat weit gefehlt. Am Sonntagmorgen wird es ein ausführliches Frühshoppen auf dem Vorplatz – oder bei schlechtem Wetter, in der Schützenhalle geben.
Der Frühshoppen zeichnet sich durch ein reichhaltiges gemeinsames Frühstück und ein tolles Frühkonzert der Endorfer Musikkapelle aus. Hiermit bietet die Schützenbruderschaft Küntrop ein Ambiente für Jung und Alt sowie für Familien die in Geselligkeit und bei guter Musik ein nettes Frühstück verbringen möchten. Im Anschluss an das gemeinsame Frühstück treten wir dann an der Schützenhalle an und marschieren gemeinsam zur Vogelstange, um einen spannenden Wettkampf unter den hoffentlich, wie in den vergangenen Jahren, zahlreichen Aspiranten zu erleben.
Im Anschluss an das Vogelschießen geht es in die Schützenhalle um den neuen amtierenden König zu feiern. Daraufhin wird, wie bereits im vergangenem Jahr, die Affelner Big-Band „Nachtflug“ übernehmen und für beste Stimmung sorgen.
Während der ersten wohlverdienten Pause der Big-Band gibt es jedoch keine Pause im Programm – die Proklamation des Königs steht an und die große Frage wird beantwortet. Wer wird Königin?!
Als nächsten Programmpunkt präsentiert sich der neue König mit seiner Königin und dem Hofstaat beim Einmarsch die Halle und lässt sich ausgiebig feiern bevor die Affelner Big-Band wieder loslegt und den Gästen bis zum Abend ordentlich einheizt.

Auch wenn sich das schon nach einer ganzen Menge anhört, bieten wir unseren Gästen im Gesamtrahmen des Schützenfestes noch mehr Neuerungen. Neben der Neuverpflichtung unsere Festmusik haben wir für die Festküche in diesem Jahr Andreas Lehmann von „Lehmann Catering“ gewinnen können. Er ist nicht nur bekannt für seine super „Curry-Wurst“ sondern für eine ganzheitliche hohe Qualität in seinem Angebot. Weiterhin konnten wir als neuen Festwirt Vollprofis engagieren. Die DIMO Veranstaltungsservice GmbH ist ein Profi im Schützenfest-Business und nicht um sonst 100%iger Tochter der Krombacher Brauerei aus Kreuztal – unserem Festbier.
Somit können sich die Gäste nicht nur auf Profis am Zapfhahn einstellen, sondern auch auf Profis im Service bei der Bewirtung am Tisch.

Leider ist es uns im vergangenem Jahr nicht gelungen einen Autoscooter für unser Fest zu gewinnen. Auch dies wird sich in diesem Jahr ändern. Wir haben einen ambitionierten Schausteller für die Unterhaltung auf dem Vorplatz verpflichten können und freuen uns schon jetzt auf eine erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit.

Flyer zum Download

Bookmark the permalink.

Comments are closed.